SPD fordert Stärkung des Rechts auf demokratische Teilhabe junger Menschen

„Ein Blick auf das politische Interesse der 12- bis 25-Jährigen zeigt deutlich: Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene interessieren sich nicht nur für das politische Geschehen, sondern finden es auch wichtig, sich selbst politisch zu engagieren. Hier müssen wir ihnen Gestaltungsräume eröffnen und endlich die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre angehen“, reagiert SPD-Ratsfrau Katharina Köhnke auf die Befunde der aktuellen Shell-Jugendstudie.

„Die Themen junger Menschen brauchen mehr Raum in politischen Debatten und Entscheidungsprozessen.“

Katharina Köhnke
(mehr …)

Weiterlesen

„Aktives Wahlrecht ab 16 einführen!“ – SPD bringt Resolution in den Rat ein

Die SPD-Ratsfraktion setzt sich für ein Wahlrecht ab 16 Jahren ein. „Die Themen junger Menschen brauchen mehr Raum in politischen Debatten und Entscheidungsprozessen, damit ihren Anliegen mehr Stimme verliehen wird. Statt ihr Engagement immer nur zu loben, müssen wir ihnen endlich das Wahlrecht ab 16 Jahren ermöglichen. Nur so können sie ihre Ideen wirklich einbringen und aktiv in demokratischen Prozessen mitwirken“, erläutert Ratsfrau Katharina Köhnke die Initiative ihrer Fraktion.

„Das Recht auf demokratische Teilhabe junger Menschen muss daher unbedingt gestärkt werden.“

Katharina Köhnke
(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen