Mathilde-Annecke-Gesamtschule: Sechszügigkeit muss kommen! Durchdachte Übergangslösung gefragt!

Doris Feldmann, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Münster

„Das sind keine gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonal und Eltern der Mathilde-Annecke-Gesamtschule“, kommentiert Doris Feldmann, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, einen Bericht über die Verzögerungen beim Ausbau der Schule. „Angesichts der steigenden Nachfrage nach Gesamtschulplätzen darf es allerdings keinen Rückschritt beim Ausbau zur Sechszügigkeit der Schule geben. Hier muss daher zügig eine Lösung gefunden werden: Gefragt ist jetzt ein durchdachtes Konzept, das auch im Übergang funktioniert und für alle Beteiligten zufriedenstellend ist.“

Daher sei der Austausch mit Schulleitung und Elternvertretung notwendig. „Bei unserem Besuch in der Gesamtschule konnten sich unsere Schulpolitikerinnen und Schulpolitiker zuletzt von dem guten pädagogischen Konzept der Schule überzeugen. Dafür bedarf es auch entsprechender Räumlichkeiten. Eine Übergangslösung bis zur Fertigstellung des Anbaus – wie auch immer sie aussehen mag – muss daher so konzipiert sein, dass sie den Anforderungen der Schule gerecht wird“, so Doris Feldmann.

Titelbild: colourbox

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.