Offene Fragen zur Unterstützung der Stadt zum Katholikentag

Vor etwa 5 Monaten fand in Münster der Katholikentag statt. Doch nach Recherchen des WDR gibt es bei der Abrechnung nun Unstimmigkeiten. So habe der Veranstalter bei der Stadt Rechnungen einreichen können, die diese dann bezahlt hat. Darunter auch eine Rechnung der Deutschen Bahn in einer Höhe von über 200.000 Euro.

Dr. Michael Jung, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Münster – Bild: SPD-Fraktion Münster

„Da bin ich überrascht, weil die Deutsche Bahn AG bisher nicht als Zuschuss-Empfänger gedacht war und das insofern auch nicht dem entspricht, was wir in langen und anstrengenden Diskussionen besprochen hatten.“ – Dr. Michael Jung

Die SPD hat eine entsprechende Anfrage an den Oberbürgermeister gesendet .

Den Beitrag des WDR können Sie sich unter folgendem Link ansehen: https://www.ardmediathek.de/tv/Lokalzeit-Münsterland/Streit-um-Finanzierung-des-Katholikentag/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7293612&documentId=56622758 

Bildquelle Titelbild: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.